Findungkommission

Die FiKo ist eine AdHoc gegründete überparteiliche Organisation, welche sich zum Ziel gesetzt hat, fähige Kandidat*innen auf dem öffentlichen Weg zu suchen, um mindestens eine minimale Auswahl an fähigen Personen den Stimmbürger*innen präsentieren zu können. Es geht um Fertigkeiten, Fähigkeiten und Leistungsnachweise um ein Gebiet von 55 km2 und ein Unternehmen mit über 50 Angestellten souverän in die Zukunft zu führen und ein Budget von über 57 Mio zu verwalten und im Tagesbetrieb transparent zu verantworten. Der Parteicouleur hat dabei keinerlei Gewicht in der Bewertung zu zukommen.

Die FiKo besteht aus drei Ebenen:

HR-Ausschuss und Kommunikation:
Reto Bollhalder, Herbert Hatt, Jasmin Pfister*

Steuerung & Organisation FiKo:
Je ein*e Delegierte*r der  Orts-Parteileitungen  CVP, FDP, Forum Eschenbach, SP, SVP

FiKo Delegierte der Parteien:
2-4 Personen pro Partei  (ohne Einsicht in Dossier's)


*Damit für alle Bewerbenden die grösstmögliche Diskretion bis zur Abgabe des Wahlvorschlags gewahrt werden kann, werden im ganzen Assessmentprozess nur 5 Personen (je 1 pro Partei) die Dossiers sehen und nur 3 Personen des HR die Interviews führen und auswerten. Die 3 Personen des HR - Ausschusses bewerten die Bewerbenden anhand des Bewertungsbogens welche von der gesamten FiKo ausgearbeitet wurde.



Wichtig: Prinzipiell steht es jedem Bürger und jeder Bürgerin von Eschenbach frei, sich unabhängig der Tätigkeit und Empfehlung der Findungskommission, der Wahl zu stellen!
"Wilde" Kandidaturen sind selbstverständlich immer erwünscht und letztlich auch ein Gütesiegel unserer einzigartigen Demokratie.

Alle Infos für "wilde" Kandidat*innen finden sie hier 
auf der Webpage der Gemeinde Eschenbach.