1. Phase: Assessment - Eingang der Wahlvorschläge

Wichtigste Info vorneweg: Diese Termine sind nur für Bewerbende verbindlich, welche sich via Findungskommission der Wahl stellen wollen. Für alle anderen gilt der Termin vom 13. März (weiterlesen auf + klicken)  

Created with Sketch.

Nach den gesetzlichen Grundlagen kann sich jede*r Kandidat*in völlig unabhängig der Einschätzung der Findungskommission auch legitim via Kanzlei zur Wahl stellen. Nehmen sie hierzu am besten gleich direkt mit Thomas Elser, Ratsschreiber Kontakt auf. Für solche "wilde" Kandidat*innen gilt als wichtigster Termin der 13. März. An diesem Mi um 16:30  muss auf der Kanzelei das entsprechende Formular "Wahlvorschlag"  mit Unterschrift der sich zur Wahl stellenden Person sowie 15 Mitunterzeichnenden eingetroffen sein. 

18.02.2019: Einsendeschluss Bewerbungen FiKo

Created with Sketch.

Wer sich dem Assessment Prozess der Findungskommission (FiKo) stellen möchte, muss darum besorgt sein, dass sein Dossier am 18.02.2019 16:30 beim Büro der FiKo ein gegangen ist. Am selben Abend werden die Couverts geöffnet und ausschliesslich der fünf köpfige Ausschuss wird vertraulich die erste Sichtung der Dossiers vornehmen und hernach eine erste Rückmeldung an die Bewerbenden übermitteln. Dossiers welche keine Berücksichtigung erhalten, werden umgehend zurückgesendet.

19.02.2019-10.03.2019: Assessmentphase FiKo

Created with Sketch.

In der Assessmentphase wird ein dreiköpfiges Team die Dossiers weiter bearbeiten und die Interviews führen. Für alle anderen FiKo-Mitglieder werden die Dossiers anonymisiert gehandhabt. Letztlich werden die Bewerbenden vorallem an dem von der gesammten FiKo ausgearbeiteten Kriterienkatalog gemessen und unabhängig von Parteicouleur zur Wahl vorgeschlagen. Ziel der FiKo ist den Bürgern eine Auswahl von 2-3 Bewerbenden zur Wahl zu stellen. Das weitere Vorgehen wird mit den Bewerbenden abgesprochen. 

2. Phase: Wahlkampf

13.03.2019: Abgabe Wahlvorschlag

Created with Sketch.

Am 13.03.2019 um 16:30 müssen auf der Gemeindekanzlei alle Wahlvorschläge inkl. der dafür benötigten Unterschriften eingegangen sein. 

13.03. - 19.05.2019:  Wahlkampfphase

Created with Sketch.

Die Findungskommission wird in dieser Zeit darum bemüht sein, für alle Bewerbenden für das Amt des Gemeindepräsidiums Veranstaltungen und Berichterstattungen zu organisieren, sofern diese davon Gebrauch machen wollen. Prinzipiell darf und kann jede*r Kandidat*in die Inhalte und Kommunikation seines/ihres Wahlkampfes selber bestimmen. 

19.05.2019: 1. Wahlgang

allfälliger 2. Wahlgang: 18.08.2019

Created with Sketch.

Am 19.05.2019 findet der erste Wahlgang statt. Erreicht keine*r der Kandidierenden das absolute Mehr findet ein nächster Wahlgang am 18.08.2019 statt - die Einreichefrist für alle Kandidat*innen die sich erneut oder erst jetzt zur Wahl stellen wollten, wäre in diesem Fall der 19.06.2019.  

3. Phase: Abschluss

Im Idealfall wird der oder die neue Gemeindepräsident/in am 1. Oktober die Arbeit und das Amt auf der Gemeinde Eschenbach antreten.